Nachdem Annegret Geist bis 1996 in Berlin Schauspiel, Theaterwissenschaften und Germanistik studierte, den Beruf als Schauspielerin besiegelte, indem sie jeweils drei Jahre ins feste Engagement erst nach Leipzig und dann nach Berlin ging, gründete sie 2004 das TheaterGeist mit dem Anliegen, dem einen Namen und Form zu geben, was sie "IHR" Theater nennt.

TheaterGeist ist ein mobiles Berliner Figurentheater. Der Spielplan beläuft sich auf ca. 100 Vorstellungen pro Jahr. Gespielt wird in unterschiedlich großen Häusern deutschlandweit. Die Bühnen werden so mobil wie möglich geplant, um auch in für Theater untypischen Räumen spielen und somit ein breites Publikum erreichen zu können. Wir wollen dicht am Zuschauer sein. Wir schätzen den direkten Kontakt.

Projektbezogen arbeitete Annegret Geist bisher mit geachteten Künstlern verschiedenster Sparten sowie Kooperationsbühnen zusammen. Qualität hat oberstes Priorität. Die Stücke entstehen im Team, hauptsächlich über Improvisationen auf Grundlage literarischer Texte und ganz persönlicher Sichten auf die Dinge. Es erfolgt eine eigene Dramatisierung. Mit den Jahren immer reizvoller wird das Zusammenspiel von Puppe und Objekten mit Schauspiel und Musik.
Neben ihrer fortlaufenden Arbeit als Produktionsleiterin, Öffentlichkeitsfrau und Regisseurin, zeigt sie sich gleichwohl am liebsten als Spielerin.

2019 wurde das THEATERGEIST für die geleistete Arbeit im Kinder- und Jugendtheater durch den Staatssekretär der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin, Dr. Torsten Wöhlert ausgezeichnet. Durch die jährlichen Einladungen zu renommierten Festivals im In- und Ausland, von Beginn an, und Auszeichnungen wie dem "Veranstalterpreis der Kinderkulturbörse München" (2008), der mehrmaligen Auslobung zum "Kindertheater des Monats NRW" oder die Nominierung für den IKARUS in Berlin, ist das Theater mittlerweile zu einer festen Größe in der freien Kinder- und Puppentheaterszene, auch außerhalb Berlins, geworden.

"... Annegret Geist und Alexandra Kaufmann wählen, (...) einen besonderen Weg, diese Geschichte zu erzählen. Es ist der Weg, den ein Theater Geist beseelt, jener Geist eben, den Annegret Geist für ihr Figuren-, Schauspiel- und Improtheater entwickelt hat und der geprägt ist von einem ebenso humorvollen wie genauen Blick auf Figuren und Dramaturgie einer Geschichte."
(BOSCO, Gauting, 12.6.13 / König Drosselbart)

"Kinder und Erwachsene quietschen vor Vergnügen: Das Glück einer wundervollen Geschichte in Verbindung mit einer handwerklichen Feierstunde und zwei brillianten Darstellerinnen."
(Kaufbeurer Zeitung vom 1.11.05 / Glittra der Engel)

"Wir konnten uns eigentlich nichts unter einem "Schau-und Puppenspieltheater" vorstellen, aber das heute war einfach nur vom Feinsten. Für Erwachsene und Kinder gleich toll! Super!"
(Chris, Jonas, Joshua; GroßKarlbach 29.9.07)


eine MA224-Produktion, Berlin

künstlerischer Lebenslauf als pdf

Annegret Geist, geboren in Neubrandenburg/Mecklenburg
1990Baufacharbeiter mit Abitur
1991-1996Studium HU- Berlin, Theaterwissenschaften/Germanistik
1992-1995Schauspielstudium am LIZ- THEATER Berlin in Zusammenarbeit mit der HfSK "Ernst-Busch" Berlin
1997-2000Engagement THEATER DER JUNGEN WELT, Leipzig
2000-2003Engagement LIZ-Theater, Berlin
2003Gründung MA 224
2004Gründung TheaterGeist
freischaffend als Schauspielerin, Puppenspielerin, Dramaturgin, Regisseurin und Produzentin.
Erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Festivals
sowie zahlreiche Gastspiele an verschiedensten Bühnen landab und -auf
Annegret Geist lebt mit Ihrer Familie in Berlin